blezers

Mein Jakobsweg Teil V Leon - Santiago de Compostela
 

Letztes Feedback

Meta





 

10.05.2016 8. Etappe Sarria - Portomarin 23 km

Nach dem guten und reichhaltigen Mittagsmahl mache ich mich mal auf der Suche nach meiner Herberge. Diese gerade erreicht, kommt ein ergiebiger Platzregen herunter. Danke Köbes, das ging ja gerade wieder mal gut. Der Wirt schickt einige Pilger gleich weiter, da alle Zimmer belegt sind. Ich habe mich gestern im Internet umgeschaut und alle Quartiere bis Santiago reserviert. Und für Santiago die Reservierung habe ich schon im vergangenen Jahr gebucht😊. Nach der heißen Dusche mal den Ort umgegraben, nette Geschäfte und Bars. Aber auch Viertel, da möchte ich nicht abgemalt sein. In einem Peregrinoladen der das Herz der Pilger höher schlagen lassen soll ist die Hölle los. Überhaupt die Orte am Camino können dankbar sein über die Wirtschaftskraft die sie dadurch erhalten. Das ist die Haupteinnahmequelle. Ich nehme mir gleich ne neue Wanderhose mit, preislich günstig, meine alte wird in Finisterre verbrannt. Aber dazu mehr am Ende des Blogs.Am nächsten Morgen gegen 8.00 Uhr mache ich mich auf den Weg. Ziemlich frisch heute morgen, knapp über dem Gefrierpunkt schätze ich mal, aber trocken. Endlich mal wieder ein Sonnenaufgang. Oberhalb von Sarria schaue ich mir den an, der Ort unten liegt im Nebel. Tolles Schauspiel!Danach geht es weiter durch Wald und Feld bis zum Ort Ferreiros, an dem ich in einer kleinen Bar draußen in der Sonne mein Frühstück einnehme. Kurz hinter Ferreiros kommt der Caminowegweiser mit der km Zahl 100. Das wird jetzt flott gehen, am Samstag sind wir bei Dir, Köbes!!!😀Aber auch ein Regenschauer setzt jetzt ein, Zeit für den Poncho. Die letzten Etappen werden nicht mehr über 30 km sein, daher passe ich mein Tempo an und werde meine Pauseneinteilung ebenfalls neu aufstellen.Am frühen Nachmittag bin ich am Etappenziel Portomarin angekommen. Der neue Ort liegt an einem Stausee, der alte Ort Portomarin im Stausee!Meine Unterkunft finde ich schnell und anschl. auch ein Restaurant mit Spezialitäten aus Galicien. Dazu zählt auch Octopus (Tintenfisch). Sehr lecker .....Wetter: wolkig, mit sonnigen Abschnitten, einzelne Regenschauer. 15 Grad.

10.5.16 17:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen