blezers

Mein Jakobsweg Teil V Leon - Santiago de Compostela
 

Letztes Feedback

Meta





 

11.05.2016 9. Etappe Portomarin - Palas de Rei 24 km

Der Octopus war echt lecker, eine Spezialität in Galicien und immer wieder anders zubereitet. Nach dem Essen setzt mal wieder Regen ein, typisch für diese Region. Daher ist es hier auch sehr grün und das Wachstum der Natur gedeiht. Überhaupt ist diese Region hier wunderschön! Im Ort Portomarin gibt es jetzt soviel selber nicht zu sehen. Die Kirche, sehr alt, aber da habe ich hier schon schönere gesehen. Und da das Wetter nix hergibt, noch 3 Cervezas, etwas im Internet gesurft und dann in die Waagerechte.Am nächsten Morgen toller Sonnenaufgang und die Sonne begleitete mich auf der gesamten Etappe. Mittlerweile wird die Anzahl der Pilger immer mehr, aber die meisten haben Tagesrucksäcke.🙁Spätestens am nächsten Ort sitzen die schon in der ersten Bar. Da ist man die für den Rest des Tages auch schon los. Bis am Spätnachmittag im Zielort, da bevölkern sie dann wieder die Bars. Die "echten" Pilger trifft man unterwegs dann auch dort, wo die Massen nicht hinkommen. Und die Bars sind auch wesentlich gemütlicher....Die ersten Kilometer gehen entlang einer Bundesstraße, das hatte ich jetzt auch schon länger nicht mehr. Nach ca. 8 km geht es durch Waldgebiete und an wenig befahrenen Landstraßen entlang. In Ventas de Naron mache ich in einer kleinen Bar Frühstückspause und treffe Vinzenz aus Ingolstadt. Das letzte Mal haben wir uns am Cruz de Ferro gesehen. Er ist auch gut unterwegs und will ebenfalls am Samstag in Santiago ankommen. Also, man sieht sich....Da es schon nach 11.00 Uhr ist kann man sich ja auch schon mal ne Cerveza gönnen....😎Tolle Ausblicke lassen die 2. Hälfte der Etappe wie im Nu vergehen. In Palas de Rei angekommen, Hotel liegt mir direkt vor den Füßen. Zimmer bezogen, geduscht und eine Pulperia ( ja so heißen die Bars in denen man Tintenfisch bekommt) aufgesucht.😋Wetter: sonnig, einzelne Wolkenfelder, 16 Grad

11.5.16 17:33

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Claudi & Tüte (11.5.16 16:40)
Lieber Hubi,

deine Berichte sind toll; schön wär's noch mit einigen Fotos dazu 🤗!! Aber wir denken, dass wir das ein oder andere Bild beim nächsten Treffen zu sehen bekommen! Dann weiter viel Spaß und tolle Erlebnisse beim Pilgern 😉 bei gutem Essen und leckeren Cervesas!! Toi toi toi für die letzten Tage Deiner Etappe👍🏼. Es drücken Dich die Nordlichter😘


(13.5.16 09:12)
Lieber Hubert!
Nun naht der Höhepunkt deiner Wanderung,
Wobei ja der Weg das Ziel ist.
Ich ( Freundin von Iris)habe die Blogs der letzten Jahre mit großer Begeisterung verfolgt.
Habe mich abends schon gefreut wenn du die neue Etappe reingestellt hast.
Ich wünsche dir einen unvergesslichen Abschluss in Santiago und hoffe das dir genug Zeit bleibt, diese wunderbaren Erfahrungen,Begegnungen und Emotionen revuepassieren zu lassen. Es freut mich vor allem das Iris diese Freude miterleben kann.
Genießt es 💞😊!
Ganz liebe Grüße und jetzt nochmal
a Packerl Power für die letzte Etappe
In Gedanken dabei
Monika

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen